kunst-center-berlin
HomeRegistrierungMerkzettel
   
Lot: 118

Ernst Ludwig Kirchner
(1880 - 1938 )
Josua und Priska
Original-Holzschnitt
Maße: 6,2 x 7,6 cm
Datierung: 1922/23

Literatur
Dube (1967, 1980, 1991), Werkkatalog Bd. I und II
Reed (1977)
Davis (1989)
IKD (2002), Werkdokumentation
IKD (2006), Buch- und Mappenwerke mit Grafik des deutschen Expressionismus
Gutachten
auf Wunsch

Schätzwert: 210,00 Euro

 
Merkzettel

PDF Ausdruck

PDF Ausdruck



 Gebot abgeben
 
Bieternummer:
 
Passwort:
 
Ihr max. Gebot:
Euro
 
 
Sollten Sie noch keine Bieterdaten haben, können Sie sich hier registrieren.
 


Biografische Daten des Künstlers

Ernst Ludwig Kirchner
1880 - 1938

Bedeutendster deutscher Expressionist. Maler, Zeichner, Holzzschneider, Lithograph, Schriftsteller. Mitbegründer der Künstlervereinigung "Die Brücke". Sein künstlerischer Weg führt über den Impressionismus zum Neo-Impressionismus, mit Einflüssen durch van Gogh, Munch und Matisse zum Expressionismus, dessen führender und talentiertester Vertreter er wird. Ab 1911 in Berlin tätig. Ab 1914 Kriegdienst. 1915 als untauglich entlassen. Physisch krank lässt er sich 1917 in der Nähe von Davos nieder, wo fortan zahlreiche Arbeiten unter dem Einfluss des Schweizer Exils entstanden. Ein Stilwandel ist zwischen 1930 und 1935 nochmals nachvollziehbar. Während der Naziherrschaft wurden seine Werke aus Museen, Sammlungen und Bibliotheken als "entartet" entfernt und fielen teilweise den Vernichtungsaktionen zum Opfer. Kirchner war körperlich geschwächt und seelisch zerrüttet, als er 1938 seinem Dasein ein Ende setzte.