kunst-center-berlin
HomeRegistrierungMerkzettel

Aleksandr Nikolajewitsch Benois
St. Petersburg 1870 - 1960 Paris

Aleksandr Nikolajewitsch Benois war ein bekannter russischer Maler und Schriftsteller. Er wurde am 3. Mai 1870 in St. Petersburg geboren und stammt aus einer angesehenen Familie. Er studierte Recht an der kaiserlichen Universität in St. Petersburg, bevor er seine künstlerische Laufbahn begann. Als er 1892 Versailles besucht, entstehen Arbeiten, die Schloss und Parkanlagen zeigen. Kurz danach gehört er zu den Gründern der Zeitschrift: Mir iskusstva (Welt der Kunst) zusammen mit Leon Bakst und Sergeij Diaghilev. Er malt und publiziert über Kunst und die Zarenresidenzen. Auch als art-Direktor des Marijnsky Theaters und Zusammenarbeit mit dem kaiserlich-russischen Ballett ist er tätig. In dieser Epoche entstehen seine berühmten St. Petersburger Ansichten, meist von den Palästen. Später entwirft er Theaterdekorationen und Kostüme. Nach der Oktoberrevolution 1917 wird er von 1918-1926 Mitarbeiter in der Gemäldeabteilung der Eremitage St. Petersburg. Er verlässt Russland 1927 und lebt bis zu seinem Tod am 9. Februar 1960 in Paris.

Ansicht

Rasteransicht

Listenansicht
 
Lot: 1 38.000,00 Euro
Merkzetel
PDF Druck
per email senden
Detailansicht
Aleksandr Nikolajewitsch Benois
Oranienbaum prés de St. Petersbourg
Gouache und Aquarell auf Malkarton
1901
Von großer historischer Bedeutung. Die Gouache zeigt das Schloss der Herzöge zu Mecklenburg-Strelitz bei St. Petersburg (Lomonossow)



 
Sie sind bei Ihrer Suche nicht fündig geworden ?
Nutzen Sie unseren Benachrichtigungsdienst um automatisch über neue Objekte von Aleksandr Nikolajewitsch Benois informiert zu werden.